Videos


Andrew Hardel: Allegro (2017)


Samantha Muir: Andante in G (2016)


Samantha Muir: Andante in D minor (2017)


Samantha Muir: Andantino in D (2015)


Samantha Muir: Allegretto in G (2015)


Tran Thanh Nam: Etude Op. 30 N. 1 (2017)


Tran Thanh Nam: Study Op. 30 N. 2 (2019)


Tran Thanh Nam: Allegretto Op. 30 N. 20 (2017)


Tran Thanh Nam: Ecossaise Op. 33 N. 10 (2017)


Tran Thanh Nam: Etude Op. 50 N. 5 (2017)


K. Michael Köhn: Andantino in C (2014)


Mark Witney: Tyrolienne (2017)


Ondrej Sarek: Landler V. (Ukulele duet) (2018)

Audio-Aufnahmen

Mauro Giuliani

1781-1828

Der Italiener Mauro Giuliani lernte Cello und Gitarre, bevor er 1807 nach Wien übersiedelte, wo er klassische Gitarrenmusik komponierte und europaweit als Gitarrist auftrat. 1819 kehrte er nach Italien zurück. Er hinterließ 150 Gitarrenwerke, die teilweise sehr anspruchsvoll sind, darunter mehrere Konzerte, Sonaten und Bearbeitungen von Overtüren sowie Variationen von Werken anderer Komponisten wie Händel und Rossini. Ein besonderes Merkmal der Werke Giulianis ist der Einsatz des Arpeggio.

upload.wikimedia.org_wikipedia_commons_thumb_e_e5_mauro_giuliani.jpg_220px-mauro_giuliani.jpg

Literatur

  • Samantha Muir: The Little Book of Giuliani.
  • Ondrej Sarek: Mauro Giuliani arranged for Ukulele Duet. Mel Bay Publications 2016. ISBN 9780786685547
  • Michael Walker: Mauro Giuliani: Selected pieces and 12 Waltzes – Opus 21 In Tablature and Modern Notation For Baritone Ukulele. Morgan Cobb Associates 2016. ISBN 9781365531262

Verweise