stil:romantik:fernando_sor

Fernando Sor

1778–1839

Der Gitarrist und Komponist Fernando Sor stammte aus Barcelona, verließ Spanien jedoch 1813, um in London, Moskau und ab 1826 Paris zu leben. Dort war er mit Dionisio Aguado befreundet. Er trat als Solospieler auf, veröffentlichte jedoch auch zahlreiche Kompositionen für andere Instrumente und erwarb sich großen Ruhm. Seine 1830 veröffentlichte „Méthode pour la Guitare“ übte wesentlichen Einfluß auf die Entwicklung des klassischen Gitarrenspiels aus.

Sor beginnt seine Gitarrenschule mit der zeitlosen Weisheit des klugen Didaktikers:

Wie ich niemals dem Leser sagen werde: So muß man es machen, sondern: So mußte ich es machen, so werde ich ihm auch nicht sagen, wie eine Gitarre beschaffen sein muß, sondern wie ich eine brauche und aus welchen Gründen.1)

upload.wikimedia.org_wikipedia_commons_thumb_8_8b_fernando_sor.jpg_439px-fernando_sor.jpg

Literatur

Videos


Wilfried Welti: Minuet (2009)


Samantha Muir: Allegretto (2014)


Klaus Schindler: Etude no. 1 Opus 35 (2019)

Audio-Aufnahmen


1) , S. 5