vok:marke:suzuki

Gegründet 1885
Standort Nagoya
Produktion

Suzuki Violin

1885 begann Suzuki Masakichi mit der Serienproduktion von Violinen. Nach großen Erfolgen auf dem Weltmarkt weitete die Firma die Produktion auch auf Gitarren, Mandolinen, Shamisen und schließlich ab 1928 die Ukulele aus. Nach dem Krieg wurde die Firma auf Veranlassung der US-Besatzungsmacht aufgeteilt. Am Stammsitz Nagoya verblieb Suzuki Violin (häufig als Nagoya Suzuki Violin bezeichnet), in der Präfektur Nagano siedelte sich Kiso Suzuki Violin an. Die Ukulelenproduktion am Stammsitz wurde 1971 eingestellt. Was heute unter dem Namen „Suzuki Ukuleles“ vertrieben wird, sind Produkte der 1953 in Hamamatsu gegründeten Firma Suzuki Music.