vok:schnarren

LEXIS


(fret) buzz
jarring

Schnarren entsteht, wenn eine Saite oberhalb des gegriffenen Bundes das Griffbrett oder andere Bundstäbchen berührt. Ursache hiervor können u.a. eine zu niedrige Saitenlage, die Abnutzung der Saiten, zu tiefe Einkerbungen im Sattel oder falsch liegende Bundstäbchen sein.

Häufig kann Schnarren aber auch durch Fehler beim Spielen des Instruments verursacht werden. Fernando Sor gibt zu bedenken:

Ich meinesteils, wenn ich eine Saite schnarren hörte, war immer bereit zu untersuchen, 1. ob der Fehler an dem schlechten Bau des Instruments liege oder an meiner Unfähigkeit es zu gebrauchen; 2. ob die falsche Richtung, die ich etwa dem Spiele der rechten Hand gegeben habe, die Ursache sei, oder ob beim Niederdrücken der Saite mit der linken Hand die Kraft des Arms vielleicht jene vermehrt habe, welche durch den Druck der Finger gegen den Daumen entsteht und ob in Folge dessen der hinterwärts gewichene Hals die Saite den Griffen genähert habe. Nicht selten fand ich, daß es an diesen Ursachen lag, und suchte mich dessen, was für mich ein Fehler war, zu entwöhnen.1)

1) Fernando Sor: Méthode pour la Guitarre / Guitarre-Schule, Paris [1831], S. 7–8