bio:arthur_godfrey

Videos


Making Love Ukulele Style (1950)


For You (1953)

Arthur Godfrey

31.8.1903–16.3.1983

Arthur Godfrey (genannt „The Old Redhead“) war seit 1920 Radiosprecher, wurde mit verschiedenen Unterhaltungsformaten enorm populär und begann 1948 eine Fernsehkarriere als Showmaster. Er gehörte zu den bestbezahlten Werbeträgern. Außerdem trat er erfolgreich als Ukulele-Spieler und Sänger auf und sorgte damit für die weitere Verbreitung dieses Instruments. Seine Werbung trug zum kommerziellen Erfolg der Plastik-Ukulelen von Mario Maccaferri (1900–1993) bei, die dieser 1947 auf Godfreys Anregung hin entwickelte und unter dem Markennamen Islander vertrieb.

Er sang wie ein Frosch und spielte seine allgegenwärtige Ukulele wie eine Tippse das Adlersuchsystem. Er redete mit vollem Mund und warf sein Skript beiseite, um alles, was ihm in den Sinn kam, zu improvisieren. Er hatte kein Talent, aber Volkstümlichkeit. Für Arthur Godfrey war das genug. Auf seinem Höhepunkt in den 1950er Jahren war er nach Präsident Eisenhower vielleicht der beliebteste Mann in Amerika. Godfreys tägliche Radioshow und zwei wöchentliche Fernsehsendungen auf CBS brachten dem Netzwerk bis zu 12% seines Gesamtumsatzes ein.1)
Obwohl Godfrey nicht gut singen, tanzen, schauspielern oder die Ukulele spielen konnte, war er ein Experte für Improvisationen und schrieb sein Material selten auf. Er bezog sein Publikum mühelos in sein tägliches Morgenprogramm ein, indem er direkt das Studio und die Heimzuschauer ansprach und das Lesen seiner Fan-Mails zu einer normalen Routine machte. Die Authentizität seiner Person war jedoch auch ein Produkt größerer Diskurse über die inhärenten ästhetischen Qualitäten und die gesellschaftliche Rolle des Fernsehens in diesen Jahren.2)

Godfrey und die Atombombe

Godfrey stellte eine perfekte Identifikationsfigur für das amerikanische Kleinbürgertum dar.3) Dies verschaffte ihm sogar eine politische Rolle.

In jeder Hinsicht war er seit Jahrzehnten die bekannteste Figur im Rundfunk und nach Ansicht von Präsident Eisenhower der vertrauenswürdigste Amerikaner. Auf Bitten von Eisenhower hatte Godfrey heimlich eine Reihe von Ansagen aufgenommen, die im Falle eines Atomangriffs alle Fernseh- und Radioprogramme unterbrechen würden. Die Idee war, daß Godfreys beispielloser Ruhm und beruhigende, folkloristische Art Panik abwenden und den Leuten sagen sollten, wie sie sich selbst retten können.4)

Literatur

[publist|page:bibtex:ukulele|wiki:file:dokuwiki_sht.tpl|only:mypath=7532000060157] S. 187–201

Verweise


1)
William A. Henry III: „The Man with the Barefoot Voice.“ In: Time Magazine 28.3.1983
2)
Susan Murray: „Our Man Godfrey. Arthur Godfrey and the Selling of Stardom in Early Television.“ In: Television & New Media 2:3 (2001), S. 187–204, hier S. 195
3)
So auch Kemper 2017, S. 194.
4)
Hickey, Neil: Adventures in the Scribblers Trade: The Most Fun You Can Have. iUniverse, Ebook-Ausgabe 2015, o.S. ISBN 9781491750643