vok:beat

LEXIS


(はく)
拍子(ひょうし)

Der Rhythmus eines Stückes besteht aus einer Folge betonter oder unbetonter Grundschläge, die als wiederkehrende Muster in Takten zusammengefaßt werden.

Niederschlag

Downbeat

Niederschlag

Der erste Schlag eines Taktes wird als Niederschlag ( downbeat) oder Abschlag bezeichnet. Er ist in aller Regel betont.

Aufschlag

Upbeat

Aufschlag

Als Aufschlag (upbeat) wird der niemals betonte Auftakt bezeichnet.

Rückschlag

Backbeat

Rückschlag

Die Erwartung des Hörers ist, das alle betonten Noten „auf dem Schlag“ (on beat) gespielt werden. Wird die Betonung bewußt auf die unbetonten Noten verschoben (Akzentverschiebung), nennt man dies Rückschlag (Backbeat).

Gegenschlag

Offbeat

Offbeat

Durch Synkopierung können auch Abweichungen vom erwarteten Schlagrhythmus erzielt werden. Dabei wird die Taktstruktur an sich nicht verändert; doch die Ausführung der Noten erfolgt versetzt zum Takt (Gegenschlag). Dabei können auch eigentlich unbetonte Noten eine Betonung erhalten (Akzentverschiebung). In der Romantik nannte man dies Rubato, in moderner Musik Offbeat.

Während ungewöhnliche Phrasierungen im Jazz und in vielen anderen auf Blues-Systemen basierenden Musikarten als regulärer Bestandteil des musikalischen Schemas vorkommen, setzt ein Komponist europäischer Musik normalerweise ungewöhnliche Phrasierungen ein, um etwas Außergewöhnliches einzuführen, eine Veränderung gegenüber dem regulären Schlag. Letzteres könnte man als musikalischen Spezialeffekt betrachten. Die Musik des Blues-Systems verwendet jedoch häufig Offbeat-Phrasierungen als Grundlage für ihre rhythmische Struktur … sie sind der Grundschlag, auf den die Musik aufgebaut ist.1)

1) Richard J. Ripani: The New Blue Music: Changes in Rhythm & Blues, 1950-1999. Univ. Press of Mississippi 2009, S. 47