stimmen

Damit die Ukulele richtig klingt, müssen ihre vier Saiten übereinstimmen. Das heißt, die offenen Saiten müssen im gezupften Zustand wie in der gewünschten Stimmung klingen.

Stimmen mit Referenztönen

C6-Stimmung

Stimmen mit Referenztönen

Die Audio-Dateien geben die Töne der C6-Stimmung einer Ukulele wieder. Sie können sie hier abspielen und die Saiten nach Gehör entsprechend einstellen.

  1. A
  2. E
  3. C

Mit einem Klemm-Stimmgerät

Mit einem Klemm-Stimmgerät

Ein Klemm-Stimmgerät mißt die Töne einer Ukulele elektronisch und zeigt die Abweichung der gemessenen Töne vom Standardton an. Einige Geräte haben eine eigene Einstellung für Ukulelen (normalerweise mit „U“ gekennzeichnet) und erkennen dann nur die Töne A, E, C und G. Die Einstellung für den chromatischen Modus („C“ = chromatisch) ist besser, da dann die tatsächlichen Töne angezeigt werden.

Klemm-Stimmgeräte sind in verschiedenen Preisklassen zwischen ca. 5 und 50 Euro erhältlich. Einige Geräte reagieren auf die Vibrationen der Ukulele, andere haben ein eingebautes Mikrofon und nehmen die Schallwellen auf. Der Vorteil eines Clip-Tuners ist, dass Sie sehr genau stimmen und Abweichungen leicht erkennen können. Der Nachteil ist, dass Sie (Batterie-)Strom benötigen und Ihr Gehör nicht geschult wird.

Mit einem Smartphone

Mit einem Smartphone

Es gibt viele Anwendungen für Smartphones, die ein Stimmgerät nachahmen. Der Ton der Ukulele wird mit dem eingebauten Mikrofon aufgenommen. Die Apps zeigen Ihnen dann, welcher Sound registriert ist und wie stark er von dem Ton abweicht, nach dem Sie suchen. Beispiele sind TuneWave (iOS) or Guitar Tuna (Android).

Das Tuning mit diesen Apps ist nicht ganz so einfach wie mit einem Clip-Tuner, aber es ist praktisch.

Mit einer Stimmgabel

Mit einer Stimmgabel

Eine Stimmgabel schwingt normalerweise in der Tonhöhe von A und kann daher hervorragend zum Stimmen der 1. Saite einer Ukulele verwendet werden. Von dort aus können Sie auch alle anderen Saiten stimmen. Wie das funktioniert, wird ausführlich hier beschrieben.

In C-Stimmung (g, c, e, a) stimmen Sie die erste Saite A mit der Stimmgabel (in D-Stimmung die vierte Saite A zuerst). Halten Sie die Stimmgabel an ihrer Basis, schlagen Sie die Zinken der Gabel scharf auf Ihr Knie und setzen Sie sofort die Basis der Stimmgabel auf den Korpus der Ukulele. Die Vibration der Stimmgabel überträgt sich auf die Ukulele und es ertönt ein A-Ton. Summen Sie den A-Ton und merken Sie ihn sich gut. Wählen Sie nun die A-Saite Ihrer Ukulele und bringen Sie sie in Einklang mit dem A-Ton, den Sie summen. Wenn Sie Ihre A-Saite an die Stimmgabel angepaßt haben, finden Sie die anderen A-Noten der anderen drei Saiten und stimmen Sie diese auf den A-Ton der A-Saite ab.1)

Der Vorteil einer Stimmgabel besteht darin, daß keine elektrische Energie benötigt wird. Der Nachteil ist, daß Sie alle anderen Töne nach Gehör einstellen müssen.

Videos


Jim D'Ville: Tuning The Ukulele By Ear (2007)


1) Jim D'Ville: „Learning to Play Ukulele by Ear“ (Ukulele Yes! 08:01 (2009