vok:arpeggio

LEXIS

Akkord, dessen Töne nicht gleichzeitig geschlagen, sondern in seine Einzelnoten zerlegt und nacheinander gezupft werden. Der zeitliche Abstand zwischen Tönen (der dadurch reguliert wird, ob man senkrecht oder in einem Winkel über die Saiten streicht) wird Versatz genannt. Das Spielen in Arpeggios wird Zerlegen genannt.

4/4-Takt

4/4-Takt

Nr.FingerSaiten
1PIMI PIMI4212 3212
2PPIM 4312

3/4-Takt

3/4-Takt

Nr.FingerSaiten
1PPI MIP 432 123
2(PM)PI MIP(41)32 123
3(PIM)PI MIP(421)32 123

Wechselschlag

Wechselschlag

Nr.FingerSaiten
1P(IM)M P(IM)M 4(21)1 3(21)1

Videos


Nicolas Jehn: Arpeggio


Michael Lynch: 4/4 Arpeggio


Michael Lynch: 3/4 Arpeggio