vok:bewegliche_griffmuster

LEXIS


moveable patterns
movable patterns

活動(かつどう)パターン
移動(いどう)パターン
動(うご)きパターン

Muster von Griffen (Fingerstellungen), die in allen Bünden des Griffbretts dieselbe Art von Akkord ergeben. Wenn man die Fingerstellung unverändert läßt und mit der Greifhand über die verschiedenen Bünde „wandert“, verändern sich also lediglich die Tonhöhen. Dadurch wird es einfach, die Tonleiter zu wechseln oder die zu einer Akkordfamilie gehörenden Tonstufen zu finden. — Zur Pentatonik s. Bewegliche Griffmuster für Pentatonik.

Dur-Akkorde

<class chords>1514. 11.14. 312.1 312.4 134.3 25.1.3 33.31 14.42 3.211 3.215</class>

Moll-Akkorde

<class chords>3.111. 323.1 134.2 212.4 33.21 3.114</class>

Powerchords (5)

Offene Griffmuster

<class chords>xx11. 11.xx x12.x 3x1x 1xx4.</class>

Geschlossene Griffmuster

<class chords>1b1.44 3.51b1</class>

Dominantsept-Akkorde (7)

Dur

<class chords>1211. 231.3 11.12 1.323 5.431 </class>

Moll

<class chords>1111. 131.3 22.13 1.322</class>

Sept-Akkorde (maj7)

Dur

<class chords>2125. 11.13 1.333 4.321</class>

Moll

<class chords>2115. 131.3 11.11 21.11 22.14 133.2 </class>

Sext-Akkorde (6)

Dur

<class chords>221.3 11.11 1.313</class>

Moll

<class chords>1222. 121.3 22.12</class>

Verminderte Akkorde (dim)

<class chords>1212. 1515. 1545. 34.31 4.515</class>

Übermäßige Akkorde (aug)

<class chords>32.21. 21.14 144.3 </class>

Vorhalt-Akkorde (sus)

Quartvorhalt (sus4)

<class chords>11.24. 3.311. 55.1.1 412.2 412.4 134.4 13.41 </class>

Quartvorhalt mit kleiner Septime (7sus4)

<class chords>1.124 41.24 1311. 1341. 331.3 11.22 1.324</class>

Sekundvorhalt (sus2)

<class chords>112.4 33.11 5511. 4.122. 4.124 1344. 1.341</class>

Sekundvorhalt mit kleiner Septime (7sus2)

<class chords>1.321</class>

Add-Nonenakkorde (add9)

Dur

<class chords>5211. 11.21 3.213</class>

Moll

<class chords>3.113 434.1 4.125</class>

Tonleitern auf der Ukulele

Die folgenden Muster stellen alle Möglichkeiten dar, diatonische Tonleitern (Tonleitern, in denen nur leitereigene Töne enthalten sind) auf der Ukulele zu spielen. Der Dur-Grundton ist hellblau unterlegt, der Moll-Grundton rosa. Die Halbtonschritte sind rot markiert; sie werden ausgelassen, wenn eine pentatonische Tonleiter gespielt werden soll. Die vierte Saite wird nur in linearer Stimmung gespielt und ist deshalb grau unterlegt. Die Zahl links unterhalb der Saitennamen gibt an, auf welchem Bund begonnen werden muß, wenn eine C-Dur-Tonleiter gespielt werden soll.

Die Anordnung der Tonleitern auf dem Griffbrett ergibt die modalen Tonleitern gemäß dem Merkvers: „I Don't Play Like Miles and Louis“.

https://nalala.me/chords/Moving/skalen.html 700,240 noborder

Gesamtübersicht

Literatur

  • Beloff, Jim; Sokolow, Fred: Ukulele Fretboard Roadmaps: The Essential Patterns That All the Pros Know and Use. Milwaukee: Hal Leonard. 2006