Tirando

Tirando

Beim Tirando ( „freier Anschlag“) zupft der leicht gekrümmte Finger eine Saite und wird danach leicht angehoben, so daß er keine weitere Saite mehr berührt. Diese Technik ist v.a. wichtig, wenn mehrere Saiten gleichzeitig klingen sollen (Mehrstimmigkeit).

Apoyando

Apoyando

Beim Apoyando ( „Stützschlag“ oder „angelegter Anschlag“) zupft der leicht durchgedrückte Finger eine Saite und wird auf der folgenden Saite leicht aufgelegt; er hält dort also kurz an. Dadurch klingt die angeschlagene Saite etwas lauter als beim Tirando.


JuKeBox661: Demonstration von Tirando und Apoyando

Wechselschlag

Wechselschlag

Um schnelle Tonfolgen flüssig zu spielen, wechseln sich beim Dreifingerpicking Zeigefinger und Mittelfinger, beim Vierfingerpicking auch Mittelfinger und Ringfinger stets ab, d.h., sie spielen nicht nur auf der ihnen eigentlich zugeordneten, sondern auch auf der benachbarten Saite. Eine Saite wird dabei grundsätzlich nicht zweimal hintereinander mit demselben Finger gezupft. Dies ermöglicht z.B. das flüssige Spiel von Tremoli.


Gardner, Taimane: Tutorial on the Triplet Technique on Ukulele

Hinführung zum Wechselschlag

Am Wechselschlag gibt es jedoch auch Kritik. Der Gitarrenpädagoge Detlef Hasselmeyer ist der Auffassung, daß eine falsch eingeübte Wechselschlag-Technik letztlich zu motorischen Einschränkungen der Spieler führt, die eine weitere Steigerung der Spielgeschwindigkeit verhindern.1) Hasselmeyer schlägt deshalb vor, daß Anfänger zunächst mit Daumen für die Baßsaite und Zeigefinger für die Diskantsaiten üben (also ein Zweifingerpicking), bis ihre Greifhand Sicherheit gewonnen hat. Danach führt er das Einfinger-Rasgueado ein. Danach läßt Hasselmeyer das Dedillo üben.

Erst wenn diese Techniken vollständig beherrscht sind, hält Hasselmeyer auch die Einführung des Wechselschlags für angebracht.

Kombination

Kombiniert man Tirando und Apoyando, kann man einen rhythmischen Akzent auf die mit Apoyando gespielten Noten setzen (häufig spielt dabei der Daumen Apoyando und die übrigen Finger Tirando) oder die Melodietöne Apoyando und die Begleitung Tirando spielen. Auch beim Wechselschlag können Apoyando und Tirando abwechselnd gespielt werden.